Neue Arbeiten

Inspiriert von Marrakesh

Neue abstrakte Arbeiten

Abstrakte Arbeiten entstehen parallel zu den gegenständlichen Arbeiten. Beide Arbeitsweisen befruchten sich gegenseitig.  Wenn ich gegenständlich arbeite, lege ich Wert darauf, dass das Bild auch abstrakte Qualitäten erhält.  Wenn ich abstrakte arbeite, lasse ich mich oft von visuellen Erinnerungen leiten, die die Wahl der Farbpalette bestimmen. Es gibt auch Arbeiten, die auf der Grenzlinie zwischen beiden Arbeitsweisen stattfinden, wie z.B. die Serie von Hausfassaden, die noch gegenständlich sind und doch durch die Betonung der Oberfläche zweidimensional erscheinen.

Die Buchdeckelcollagen sind abstrakte Kompositionen, in denen mein Hauptinteresse in dem Zusammenspiel aus bunten und neutralen Farben, aus ruhigen und gemusterten Flächen und der Verteilung der Gegensätze zu einem harmonischen Gesamtbild lag. In meinem künstlerischen Stammbaum spielt die Lehre des Bauhauses eine wichtige Rolle. Beim Zusammenlegen der Buchdeckel war mir Josef Albers „Interaction of Colour“ sehr wohl im Sinn.

Speechless

Acrylfarbe und mixed media auf Holz

Einfachheit ist das Resultat eines längeren Auswahlprozesses. Die Farbschichten nehmen die Geschichte auf. Das Ergebnis ist ein Aufatmen. Von daher der Titel eines der Bilder: Breathe!

2016-abstract-hoffmann_insa-desert_blues-30x30cm

Subscribe To My Newsletter

Join my mailing list to receive the latest news and updates about my art

You have Successfully Subscribed!